© 2008-2019 Antik Greef

Restaurierungsset mit Abbeizer, Bienenwachs, Leinöl, Beize, Pigment, Schellack für Kittherstellung, Isopropanol (bitte Bild anklicken)

Artikel Nr.: 2140 (zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken)
	Restaurierungsset mit Abbeizer, Bienenwachs, Leinöl, Beize, Pigment, Schellack für Kittherstellung, Isopropanol (bitte Bild anklicken)
Zustand:
Holzart/Material:
Oberfläche:
Baujahr: um
Maße: Höhe: 0 cm
Breite: 0 cm
Tiefe: 0 cm
Preis (inkl. MwSt): Euro

Beschreibung:

Für die Möbelrestaurierung habe ich ein Paket zusammengestellt mit Materialien, die wir seit Jahrzehnten erfolgreich anwenden. Der Vorteil liegt in der richtigen Auswahl der Materialien in Mengen, die erst mal zum Ausprobieren reichen. Wir benutzen Schellack, rohes Leinöl, Haut-und Knochenleim und Bienenwachs, sowie die relativ harmlosen Lösemitteln Terpentinöl, Ethanol und Isopropanol. Da keine hochflüchtigen Lösemittel, keine Trockenstoffe und keine anderen Chemikalien eingesetzt werden, ist der Herstellung und Anwendung für die Umwelt, die eigene Gesundheit sowie spätere Entsorgung optimal. Ausserdem sind die Materialien fast unbegrenzt haltbar. Dazugekommen ist jetzt noch ein Abbeizer. Dieser enthält natürliche Stoffe, die zwar in hoher Konzentration nicht unbedenklich sind, aber nur in so geringer Menge enthalten sind, dass er nicht kennzeichnungspflichtig ist.
Das Paket beinhaltet:
  • Edelholzabbeizer (Neutralabbeizer): Methylenchloridfrei, aromatenfrei und NMP/NEP-frei, biologisch abbaubarer Abbeizer, ph-Wert 7-8. Auftragen können Sie ihn mit einem der beigefügten Pinsel. Man sollte dem Abbeizer am besten über Nacht die Möglichkeit geben, einzuwirken. Danach Abbeizer und Farbe abnehmen. Dann mit Lösemittel wie Alkohol oder Spiritus säubern. Auch ein Abwaschen mit heissem Wasser (kurzfristig) und Spülmittel ist möglich. Noch besser ist sogar heisses Wasser mit einem Schuss Salmiakgeist (nur mit Atemmaske möglich). Das führt zu einem gleichmäßigen Farbton und gleichzeitig zu einem guten Säubern von Verschmutzungen. Bitte die genaue Anleitung beim Abbeizer lesen.
  • reines Bienenwachs (200ml) aufgelöst in Terpentinöl, eigene Herstellung (Wachsen von Möbeloberflächen, am geeignetsten nach der Grundierung mit Schellack)
  • Schellack (250ml),wachshaltig, aufgelöst in Ethanol
    1. unverdünnt mit Schleifstaub ergibt es einen Holzkitt, Einfärben mit Pigmenten möglich, z.B. mit Qxidbraun
    2. verdünnt 1:3 bis 1:6 mit Ethanol, Spiritus oder Isopropanol zum Grundieren vor dem Wachsen
    3. verdünnt 1:3 bis 1:6 mit Ethanol, Spiritus oder Isopropanol zum Streichen in Möbeln zur Geruchsbindung
    4. verdünnt 1:6 für die Porenfüllung bei der Schellackpolitur
    5. verdünnt 1:3 für die Deckpolitur bei der Schellackpolitur.
    Obwohl wachshaltig und nicht entfärbt, werden Sie im Ton nach dem Auftragen zum wachsfreien und entfärbten Schellack keinen Unterschied merken.
  • Isopropanol (1 Liter) (99,9%) zum Verdünnen von Schellack, zum Reinigen und Desinfizieren. Man kann damit auch gut eine ungiftige Holzwurmbekämpfung durchführen, siehe Video. Der Alkohol verflüchtigt sich und es bleibt kein Geruch zurück.
  • rohes Leinöl (500ml). Optimaler Schutz auch vor Wasserflecken nach dreimaligem Auftrag. Da keine Trockenstoffe enthalten sind, muss man sich Zeit lassen. Mit einer Woche nach jedem Auftrag ist man auf der sicheren Seite. Gut ist ein warmer, trockener Raum mit viel Sauerstoff. Wind und Sonne beschleunigen die Polymerisation des Leinöls. Sehr gut für Tische, Stühle, Arbeitsplatte---- alles was mit Wasser in Berührung kommen kann. Auch als einmaliger Auftrag zum Anfeuern der Maserung oder um ausgeblichenes Furnier wieder schön aussehen zu lassen, unter der Schellackpolitur. Leinöl kann man auf rohes oder mit Wasserbeize gefärbtes Holz auftragen. Bei mit Lack oder Wachs behandeltem Holz muss dieser erst ab. Leinöl auf Leinöl geht natürlich auch.
  • Wasserbeize, kirschfarbig, 5g Pulver für 250ml. In 250 ml heissem Wasser einrühren. Zum Färben von Holz. Beliebig oft weiter zu verdünnen. Noch einmal 1:1 mit Wasser verdünnt gibt besonders neuem Weichholz das Aussehen von altem Holz. Natürlich muss das Holz roh sein, bzw. von Lack, Öl oder Wachs befreit, sonst kann die Wasserbeize nicht eindringen.
  • Pigment (15g), Oxidbraun, zum Färben von z.B Schellackkitt, Leimkitt oder Bienenwachs. Einfach wenige Gramm einrühren. Bei einem Glas Bienenwachs reicht es 5g davon kalt Einzurühren, um dunklen Wachs zu erhalten.
  • hochwertiges Schleifpapier, jeweils einen halben Meter. Für den groben Schliff 120er (reicht bei Eiche meist schon), für den mittleren Schliff ein flexibles Leinenpapier 150er für schwierigere Partien, wie konkave oder konvexe Flächen, für den Feinschliff 180er Papier.
  • Haut-und Knochenleim (100 Gr.). Das wichtigste Material für Holzarbeiten. Wenn Sie immer noch mit Weissleim, schlimmer noch mit PU-Leim oder Kontaktkleber Holz verleimen sollten, fangen Sie heute noch mit diesem Leim an. Leimungen, Kittungen, Spachtelungen, Tränkungen bei brüchigem Holz—alles ist möglich, umweltschonend, ungiftig, dauerhaft. Es gibt nichts Besseres-- siehe Video:
    https://www.youtube.com/watch?v=B6tKoUVvjVc&t=854s
  • Pinsel, drei verschiedene Größen. Alle ohne Metall, um Verfärbungen zu verhindern.
Das versicherte Paket kostet inkl. Versand und Mwst. innerhalb Deutschlands 66,-€ , nach Österreich und den Niederlanden 78,-€ (Paypal oder Vorkasse). Leider In die Schweiz kann das Paket nicht verschickt werden, wohl wegen des Alkohols.
Wir sind kein direkter Internethandel, bei dem das finanzielle Interesse im Vordergrund steht, sondern uns geht es in erster Linie um den Erhalt von Kulturgütern. Und den Beitrag dazu kann jeder handwerklich Interessierte leisten. Dazu braucht er eigentlich nur wenige, aber eben die richtigen Materialien.
Das Paket ist inkl. Mwst. Normalerweise wird Ihnen der Überweisungsbeleg reichen. Wenn Sie eine Kleinbetragsrechnung (Quittung) für das Finanzamt benötigen, teilen Sie uns das bitte mit.
Bestellungen können nur per Email erfolgen an: bestellung@antik-greef.de
Sie bekommen dann von mir Bescheid über die Zahlungsmodalitäten. Fragen können über diese Email-Adresse nicht beantwortet werden.
Das geht nur über unsere Homepage unter Kontakt unter den dort aufgeführten Bedingungen: http://www.antik-greef.de/index.php?site=kontakt.

Widerrufsbelehrung

Detailphotos: