© 2008-2021 Antik Greef

Ethanol und Blätterschellack, Schellackflocken

Artikel Nr.: 3016 (zur Vergrößerung bitte auf die Bilder klicken)
Ethanol und Blätterschellack, Schellackflocken
Zustand: restauriert
Holzart/Material:
Oberfläche:
Baujahr: um
Maße: Höhe: 0 cm
Breite: 0 cm
Tiefe: 0 cm
Preis (inkl. MwSt): Euro

Beschreibung:

Wer sich selber Schellack für die Schellackpolitur mischen will, hier die richtigen Materialien:
Sie nehmen sich ein Gurkenglas, füllen 0,5 Liter Ethanol hinein (es spielt keine Rolle, ob nur 96,6% oder 100% nehmen, es kann sogar Spiritus 95% sein) und geben dann 125 Gramm Bätterschellack hinzu. Wir nehmen in der Regel für die Politur den entwachsten und entfärbten, für Kittungen und Anstrichen innen den wachshaltigen.
Sie benötigen keine weiteren Farbnuancen, da Schellack so dünn aufgetragen wird, das dies kaum bis gar nicht wahrnehmbar ist. Für deutliche Farbänderungen ist immer ein Beizen des Holzes notwendig.
Wenn Sie dieses Glas jetzt an einem Tag immer wieder drehen (alle 1-2 Stunden) und schütteln, hat sich der Schellack innerhablb eines Tages aufgelöst. Je länger er in einer Stellung verbleibt, um so fester setzt sich ein Absatz ab, der immer schwerer lösbar wird. Also unbedingt am Tag mehrmals drehen. Bei uns sind auch größere Mengen nach wenigen Tagen aufgelöst. Ich drehe aber vielleicht nur 5 mal am Tag, immer wenn ich vorbeilaufe.
Diese Stammlösung ist ideal, um in Verbindung mit Schleifstaub damit zu kitten.
Für die Deckpolitur muss noch mit 3 Teile Isopropanol (es gehen auch die anderen Alkohole) verdünnt werden, für die Porenfüllung und den Anstrich innen sogar mit 6 Teilen.
Ethanol und Blätterschellack können innerhalb einer Zusammenstellung von Restaurierungsmaterial bei uns erworben werden. (bitte Mindestbestellwert beachten). Die Emailadresse für Bestellungen und die aktuelle Preisliste aller Materialien finden Sie hier:

https://www.antik-greef.de/index.php?site=verkauf&item=569.

Detailphotos: